Massagen

Massage

Berührungen sind lebensnotwendig und gesundheitsfördernd. Eine Massage ist Wohltat für Körper und Seele und eine großartige Möglichkeit, Entspannung herzustellen und damit die körpereigenen Energien zu mobilisieren.

An den Füßen gibt es Reflexpunkte, die auf die einzelnen Organe wirken, ebenso an den Händen und auf dem Rücken. Die Schultern und der obere Rücken sind dankbare Abnehmer für sanfte, streichende Bewegungen, besonders für „Schreibtischtäter“ deren obere Rückenmuskulatur durch einseitige Belastung und mangelnde Bewegung häufig verkrampft ist. Entspannung und Wohlbefinden öffnen eine Schleuse und setzen Energien frei um Blockaden zu lösen.

Die klassische Massage löst Muskelverspannungen des gesamten Rückens und wirkt auf das vegetative Nervensystem.

Die Bindegewebsmassage fördert gezielt die Durchblutung, stellt eine Reflexzonentherapie über die Headschen Zonen im Rücken dar und reguliert Organstörungen.

Die Colon-Massage hat Auswirkung auf das Verdauungssystem, den Kreislauf, das Lymphsystem und das Vegetativum.